ERHALTUNSLEHRGANG ERWEITERTE WAFFENSACHKUNDE FÜR WACHPERSONAL / GEFÄHRDETE PERSONEN NACH §18 DGUV VORSCHRIFT 23

Im §18 DGUV Vorschrift 23 ist eine jährliche Wiederholungsausbildung in der Erweiterten Waffensachkunde für eingesetztes Personal mit Bewaffnung gefordert.

 

Diese Ausbildung soll im Schwerpunkt folgende Ausbildungsthemen beinhalten:
  - Umgang mit Schusswaffen und Munition,

  - die Reichweite und Wirkungsweise der Geschosse,

  - die waffenrechtlichen Vorschriften sowie insbesondere die Bestimmungen über

Notwehr und Notstand

 

Zusätzlich zu diesen Unterrichtungen beinhaltet unsere Ausbildung im Erhaltungslehrgang noch die gesetzlichen Anforderungen an die Waffennutzer nach einem Waffeneinsatz oder einer Schußabgabe und Erste-Hilfe-Maßnahmen bzw. Erste-Hilfe-Möglichkeiten.

 

Die Ausbildung findet grundsätzliche am einem Tag statt und endet mit einem schriftlichen Leistungsnachweis im Multiple-Choice-Verfahren. Es wird über die erfolgreiche Teilnahme ein Nachweis  in Urkundenform erstellt. In Verbindung mit der Schießausbildung kann so, auch für eine Privatperson, ein wesentlicher Teil der Vorderungen der DGUV Vorschrift 23 erfüllt werden.

 

 

Lehrgangsdauer:     

5 Vollstunden (ohne Prüfung) an einem Tag

 

Lehrgangsort:        

Auerhahnstraße 24, 97659 Schönau OT Burgwallbach

 

Teilnehmerzahl:   

maximal 8 Personen

Bei Bedarf bieten wir auch Einzelausbildung an.

 

 

Preis für Einzelanmeldung:

45,00 Euro  Lehrgangsgebühr inklusive Prüfungsgebühr

Getränke und Verpflegung sind nicht inklusive.

 

 

Für Gruppen und Firmen erstellen wir individuelle Angebote.

 

Der Lehrgangsteilnehmer erhält vor dem Lehrgang einen Dropbox-Zugang mit den aktuellen WaffG, AWaffV und anderen einschlägigen Gesetzen.

 

Bei Nachprüfung ohne weitere Ausbildung 25,00 Euro Prüfungsgebühr.

 

 

Bitte beachten:

Die Ausbildung kann für Privatpersonen in der Einkommen-/Lohnsteuererklärung als Werbekosten geltend gemacht werden. Und bei Selbstständigen als Betriebskosten/Sonderausgaben, im Rahmen der Einnahme-Überschussrechung bzw. Gewinn- und Verlustrechnung ohne Weiteres als betrieblicher Aufwand angesetzt werden. Für Privatpersonen und Selbstständige ergibt sich dann gleichermaßen eine Minderung des zu versteuernden Einkommens.

 

 

Mit der Waffensachkundeausbildung, Waffenprüfung, Schießausbildung und dem Erhaltungs-lehrgang Erweiterte Waffensachkunde bieten wir Ihnen ein komplettes Angebot das die gesetzlichen Forderungen für die Wach- und Sicherheitsdienste abdeckt.

Die Dokumentationen erfüllen die Vorgaben der Unfallverhütungsvorschrift

DGUV Vorschrift 23 Wach- und Sicherungsdienste.


 

Für den "Erhaltungslehrgang Erweiterte Waffensachkunde" bieten wir auch Gutscheine an!

Hier geht's zu den GUTSCHEINEN!

 

Haben Sie Fragen oder benötigen mehr Informationen?


Kontaktieren Sie uns per Email oder Telefon, wir geben Ihnen jederzeit gerne Auskunft.

 KONTAKT:

 

ALRUWA.DE

Mike Zimmermann

Auerhahnstraße 24

97659 Schönau a. d. Brend

 

Telefon: 09775 3689990

Email: mail@alruwa.de

 

Facebook: alruwa.de

Instagram: alruwa.de

BÜROZEITEN:

Montag 08.00 - 12.00 Uhr
Dienstag 10.00 - 14.00 Uhr
Donnerstag 10.00 - 14.00 Uhr
Freitag 10.00 - 14.00 Uhr

Nachrichten die außerhalb unserer Bürozeiten eingehen, werden

erst am nächsten Bürotag bearbeitet und beantwortet.

NÄCHSTER LEHRGANG WAFFENSACHKUNDE gem. §7 WaffG:

 

ALLGEMEIN für Sportschützen, Bootsführer, Sammler, Erben

ab 14 Jahren (bis 18 Jahre Ausbildung ausschließlich mit Kk!)

(für Teilnehmer ab 18 Jahren auch inklusive Standaufsicht möglich!)

und

ERWEITERT für Wachpersonal, gefährdete Personen

 

Termin: 08. - 10.11.2019

Anmeldeschluss: 24.10.2019

 

Weiteren Termine findet ihr unter Lehrgangstermine!